Frequently Asked Questions - Häufig gestellte Fragen

Was bedeuten die hebräischen Worte im Haeder der Homepage?

 

Sie werden ausgesprochen: "Bet Knesset Hechingen" und übersetzt bedeuten sie: "Synagoge Hechingen", wörtlich "Haus der Zusammenkunft Hechingen".

Warum wird "Hechingen" hier mit Ajin (ע) geschrieben und nicht so: הכינגן?

 

Hier wird die jiddische Schreibweise der Stadt Hechingen verwendet, wie sie auf Hechinger Toravorhängen verwendet wurde.

Führung in der Hechinger Synagoge mit Johanna Werner, Foto: U.Hentsch
Foto: U.Hentsch

Wo kann ich mich wegen einer Führung hinwenden?

 

Siehe "Führungen". Ansprechpartner ist das
Bürger- und Tourismusbüro, 07471/940-211 bis 214, btb@hechingen.detourist-info@hechingen.de. Auch über info@alte-synagoge-hechingen.de können Führungen angefragt werden

Kann ich auch ohne Führung in die Synagoge?

 

Ja, entweder bei einer Veranstaltung oder sonntags von 14h bis 17h (außer am 25.12.2016 und am 1.1.2017), genaueres hierzu siehe unter "Führungen".

Wo und wie kann ich mich engagieren?

 

  1. Über die "Initiative Alte Synagoge Hechingen", Heiligkreuzstraße 55, 72379 Hechingen, Tel. und Fax: 07471/621031, E-Mail info@alte-synagoge-hechingen.de bzw. über Lothar Vees, Heiligkreuzstraße 55, 72379 Hechingen.
  2. Auch für die sonntäglichen Öffnungen im Sommer werden Helfer gesucht, Näheres unter Führungen.

Was heißt "israelitisch"? Damals gab es doch noch keinen Staat Israel...

 

"Israelitisch" ist ein anderes Wort für "jüdisch". Das ähnliche Wort "israelisch" hingegen hat mit dem Staat Israel zu tun, dessen Bürger sind "Israeli" und "israelisch", etwa ein Viertel dieser Bürger ist nicht jüdisch.

Haben Sie eine weitere solche Frage? Hier ist die Möglichkeit, sie zu stellen:

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

© Copyright 2012 ISynagogeHechingen.jimdo.com

Themen: Synagoge Hechingen, Alte Synagoge Hechingen, Geschichte der Juden in Hechingen, inhaltlich verantwortlich/Text: Manuel Werner