Geschichte

ההיסטוריה

Synagoge Hechingen um das Jahr 1900, dah. d. jüdische Schul- und Gemeindehaus. Foto: www.foto-keidel.de - Aus: M.Werner: Die Juden in H. als religiöse Gemeinde, ZHG 20/1984, Seite 147, Abb. 6
Synagoge Hechingen um das Jahr 1900, Foto: www.foto-keidel.de

Die Geschichte dieser Synagoge reicht bis ins Jahr 1767 zurück, als an der Stelle einer vorherigen Synagoge am selben Ort die jetzíge Synagoge errichtet wurde.

 

Einzelne jüdische Einwohner sind aus Quellen, die aus dem 15. Jahrhundert stammen, bekannt. In der ersten Hälfte des 16. Jahrhunderts gab es eine erste jüdische Gemeinde in Hechingen. In den Jahren 1941 und 1942 wurden die jüdischen Einwohner und als jüdisch eingestufte Bürger "deportiert" und in Vernichtungslagern ermordet.

 

 

Eine genauere Übersicht über diese historischen Zusammenhänge sind in den im linken Menü verfügbaren Unterseiten "Geschichte der Synagoge", "Geschichte der Gemeinde" und "Der letzte jüdische Lehrer und Rabbinatsverweser" zu finden.

Themen: Synagoge Hechingen, Alte Synagoge Hechingen, Geschichte der Juden in Hechingen, inhaltlich verantwortlich/Text: Manuel Werner